Kontakt

Urs Bamert
Stachelhofstrasse 21
8854 Siebnen

info@accentomusicale.ch

Dezember 2018: Die traditionellen Weihnachtskonzerte!

Stephanstag, 26. Dezember, 17 Uhr, Altendorf, Dorfzentrum

Donnerstag, 27. Dezember, 19.30 Uhr, Einsiedeln, Museum FRAM


Wolfgang Amadé Mozart: Klarinettenquintett A-Dur KV 581

Ludwig van Beethoven: Streichquartett B-Dur op. 18 Nr. 6 ("Lobkowitz")

Eintritt frei, angemessene Kollekte


Es musizieren:
Donat Nussbaumer & Meinrad Küchler, Violine
Lorenz Küchler, Viola
Cornelia Leuthold, Cello
Urs Bamert, Klarinette


Konzertflyer downloaden

 



Es ist zur Tradition geworden: Auch zum Jahresende 2018 präsentiert das Ausserschwyzer Kammermusik-Ensemble „Accento musicale“ sein stimmungsvolles Weihnachtskonzert, am Stephanstag zum 12. Mal (!) im Dorfzentrum Altendorf, und als Zusatzkonzert am Donnerstag, 27. Dezember, im Museum FRAM in Einsiedeln, bei freiem Eintritt!

Zum Jahresabschluss konzertieren die Musikerinnen und Musiker aus Ausser- und Innerschwyz wieder einmal in der Besetzung mit Streichquartett und Klarinette, mit Donat Nussbaumer, Konzertmeister des Zürcher Kammerorchesters aus Altendorf, dem Einsiedler Geiger Meinrad Küchler, dem Bratschisten Lorenz Küchler, der früher in Einsiedeln tätigen jungen Cellistin Cornelia Leuthold, sowie dem Siebner Klarinettisten Urs Bamert.

Es erklingen zwei „bekömmliche“, wunderschön in die Weihnachtszeit passende Werke von zwei der grössten Komponisten aller Zeiten aus der Klassik: Mozart und Beethoven - von ersterem das Klarinetten-Quintett A-Dur, eine der schönsten musikalischen Freundesgaben der Musikgeschichte, entstanden 1789. In Mozarts Umkreis nannte man es nur “des Stadlers Quintett”, weil es für den Wiener Klarinettisten Anton Stadler geschrieben war. Von Beethoven spielen die Musiker eines der frühen Streichquartette, die Nummer 6 in B-dur, mit denen Beethoven entscheidend sein Bewusstsein für den besonderen Anspruch der Gattung entwickelt hatte, in einer Linie zurück zu Mozarts und Haydns Streichquartetten.

Der Eintritt ist frei – die Musikerinnen und Musiker von „Accento“ freuen sich unter dem Patronat der Kulturkommissionen Altendorf und Einsiedeln sowie mehrerer Gönner und Stiftungen auf viel weihnächtlich- festlich gestimmtes Publikum!
 

Das Kammermusik-Ensemble "Accento musicale" aus dem Kanton Schwyz hat sich seit 2003 der Pflege und Verbreitung der "klassischen" Kammermusik verschrieben, vor allem im eigenen Kanton. Mit insgesamt bald 70 verschiedenen Programmen und über 100 Konzerten, weit über 100 Werken in unterschiedlichsten Besetzungen, bereichert "Accento" das Musikleben in der Region - mit der Aufführung, sprich: aktiven Wiedererweckung, unseres Kultur-Erbes, vieler wichtiger Kammermusikwerke der klassischen Musikkultur – darunter Mozarts Kegelstatt-Trio, Brahms' und Beethovens Klarinettentrios, Schumanns „Märchenerzählungen“, verschiedene Duo-Werke von Schumann über Schubert und Brahms bis hin zu Lutoslawski, Mozarts, Reichas, Brahms’, Webers und Françaix‘ Klarinettenquintette, Prokofieffs Sextett, Nonette von Spohr und Martinu, Hindemiths und Mozarts Klavierquartette, ja epochale Werke der zeitgenössischen Musik wie Messiaens „Quatuor pour la fin du temps“ und Strawinskys „L’histoire du soldat“, aber auch viele Werke von unbekannten spätromantischen Komponisten wie Walter Rabl, Robert Fuchs, Stefan Krehl, Carl Frühling, Paul Juon (Schweizer), Clara Schumann, Louise Farrenc, Ferdinand Thieriot, Zdenek Fibich, Alexander Zemlinsky und Samuel Coleridge-Taylor, sowie „Modernes“ von Gian-Carlo Menotti, Francis Poulenc, Nino Rota, Peter Schickele und gar John Mackey! In Salonmusik-Formation – Trio bis Quintett - präsentiert „Accento musicale“ auch „leichte Muse“, insbesondere „Wiener Musik“ der Strauss-Dynastie, aber auch Musik aus Oper, Operette, Musical („Carmen“, „Freischütz“, „Fledermaus“) bis hin zu Tango-Musik. Ein vielbeachtetes jüngstes Glanzstück des Ensembles war im Dezember 2017 ein reiner, sehr unterhaltsamer Mozart-Abend „Musik & Wort,“ mit vielfältig besetzter Kammermusik des Meisters, verbunden mit Lesungen aus dessen nicht ganz jugendfreien „Bäsle“-Briefen , und mit der österreichischen Schauspielerin und ORF-Moderatorin Heilwig Pfanzelter als Sprecherin!

Das Ensemble konzertiert in verschiedensten Gemeinden des Kantons – historisch bedingt – früher vor allem in Ausserschwyz, hauptsächlich Pfäffikon, Wangen, Feusisberg, Wollerau, Altendorf, Lachen, dazu sehr regelmässig auch in Schwyz, Morschach, Brunnen, Siebnen sowie in Jona und Zürich, und ebenfalls sehr regelmässig in Einsiedeln, insbesondere im Kloster.

“Accento musicale“ versteht sich als freier Zusammenschluss von in der Region wirkenden und beheimateten MusikerInnen, die es lieben, Kammermusik in wechselnden Besetzungen zu spielen und aufzuführen, mit Streichern, Bläsern und Klavier. Die Mitglieder sind Berufsmusiker und Musikstudenten. Zum "harten Kern“ gehören der Altendorfer Geiger Donat Nussbaumer (Konzertmeister im Zürcher Kammerorchester, Kantonsschule Ausserschwyz), der Cellist Severin Suter (Schwyz), der Klarinettist Urs Bamert (Siebnen, Musikschulen Obermarch/Wollerau/Schwyzer Kantonaler Musikverband) und die Buttikoner Pianistin Eleonora Em (Kantonsschule Ausserschwyz). Dazu kommen viele "Gast"-Musiker und Musikerinnen, etwa die Geiger/Bratscher Meinrad Küchler (Einsiedeln), Lorenz Küchler (Einsiedeln), die Cellisten Nicolas Mosca (Solocellist im Zürcher Kammerorchester), der Kontrabassist André Ott (Einsiedeln), der Fagottist Roland Bamert (Lachen) und der Hornist Sebastian Rauchenstein (Wollerau).


mit Unterstützung von (Stand 16. Dezember 2018)

Kanton Schwyz
Bezirk Einsiedeln
Gemeinde Altendorf
Avina Stiftung
Migros Kulturprozent
Genossame Lachen
Bank Linth
Huber Rechtsanwälte Pfäffikon SZ
Einsiedeln Tourismus
Casino Pfäffikon-Zürichsee
N+E Print, Siebnen